Der kleine Stefan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

über mich

Info


Mein Name ist Stefan Lohse. Geboren wurde ich am 22.12.1982 in Elmshorn und vor etwa 15 Jahren stand ich zum ersten Mal auf einer Theaterbühne. Seit 2002 trete ich als Unterhaltungskünstler auf und versuche in meinen Programmen, Musik und Humor auf möglichst abwechslungsreiche Weise zu verbinden. Herausgekommen ist dabei eine bunte Mischung aus Liedermacherei und Musik-Comedy, mit der ich sowohl auf privaten oder betrieblichen Feiern als auch auf eigenen, abendfüllenden Konzerten auftrete. Darüber hinaus trete ich mit einem Kinderliederprogramm in Kitas auf.

Angefangen hat alles natürlich viel, viel früher. Ich erinnere mich daran, dass ich mir als Kind ständig Geschichten ausgedacht habe, die ich dann mit Kasperlepuppen und Kuscheltieren meinen Eltern vorgeführt habe. Meine Eltern - wahrscheinlich in der Hoffnung, diese Phase würde vorbei gehen - haben es geduldig über sich ergehen lassen. Meine erste richtige Rolle spielte ich beim Sommerfest in der Grundschule als Polizist. Es sollte jedoch noch ein paar Jahre dauern, bis ich mich regelmäßig auf irgendwelchen Bühnen herumtrieb.

Im Rahmen des Abi-Konzertes meines Jahrgangs trat ich dann zum ersten Mal mit einer Comedynummer auf. Eine Schulfreundin und ich interpretierten "Im Wagen vor mir" auf Bobbycars. Die Resonanz war so positiv, dass erste Kurzauftritte bei Familienfeiern folgten. Die Kreise wurden größer und ich merkte, dass ich mit meiner Art der Unterhaltung durchaus Geld verdienen kann. Zunächst coverte ich dabei Nummern von Jürgen von der Lippe und den Wise Guys, später entstanden auch erste eigene Texte.


Mit zunehmender Bühnenerfahrung wuchs auch der eigene Anspruch: Ich legte den Schwerpunkt mehr und mehr auf selbst entwickelte Nummern. Und mit größeren Zuschauergruppen wuchs der Bedarf an unterstützender Technik. Inzwischen arbeite ich mit eigenem Verstärker und Head-Mikro.

Die Unterhaltung soll für mich jedoch nicht zum Hauptberuf werden.

Denn meine berufliche Leidenschaft gilt der Arbeit mit Kindern. Ich bin ausgebildeter Erzieher und arbeite seit April 2013 als Schulsozialarbeiter an der Grundschule Horst. Nebenberuflich veranstalte ich außerdem Kindergeburtstage und biete Workshops für Eltern an.

Privat lebe ich mit meiner Freundin und unserem Hund in einer Wohnung in Horst.





Was ich immer mal wieder gefragt werde:


Schreiben Sie Ihre Texte eigentlich selbst?

Ja, seit ein paar Jahren schreibe ich eigene Texte. In meiner Anfangszeit hab ich viel gecovert. Bei Auftritten lasse ich immer mal gerne ein Klassiker-Cover einfließen, achte aber darauf, dass der Schwerpunkt auf selbst geschriebenen Liedern bleibt.


Darf ich mir ein spezielles Lied wünschen?
Na klar! Im Vorgespräch wird besprochen, welche Lieder ich singen soll. Gibt es ein bestimmtes Lieblingslied, bin ich gerne bereit, das einzuüben, sofern es meine Gitarrenkenntnisse nicht überfordert.


Wie teuer ist ein Auftritt?
Das hängt von der Größe der Veranstaltung und der Länge des Auftritts ab. Grundsätzlich sind Gagen immer Verhandlungssache.


Wir planen ein großes Dorffest mit Bierstand und Tanz. Kommen Sie zu uns?
Generell komme ich natürlich überall hin, wo man mich haben und bezahlen möchte. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass ich auf lauten Festen häufig etwas fehl am Platz bin. Das Publikum kann nur Freude an mir haben, wenn es auch die Chance hat, mir zuhören zu können. Dazu sollte die Umgebung einigermaßen ruhig sein. Wenn ich gegen benachbarte Biertische anschreien muss, geht dabei leider viel von meinem Charme verloren.


Für welches Alter organisieren Sie Kindergeburtstage?
Ich denke, ein Kindergeburtstag mit Programmpunkten wie Gruppenspielen oder Schatzsuche ist erst ab 6 sinnvoll. Man muss bedenken, dass häufig einige Gastkinder jünger sind als das Geburtstagskind selbst und die wären mit den Aktivitäten überfordert.


Treten Sie als Clown auf?

Nicht mehr. Bis vor Kurzem bin ich noch als Clown aufgetreten, habe dies aber aus zwei Gründen ruhen lassen. Zum Einen bin ich trotz aller Mühe nicht in der Lage, mich selbst zu schminken. Die Versuche sahen irgendwie immer ein bisschen gruselig aus. Und zum Anderen mag ich mich nicht mehr verstellen. Ich arbeite lieber als Stefan mit den Kindern anstatt eine Clownsrolle zu spielen. Ich denke, das wirkt auch auf die Kinder authentischer!


Warum taucht auf den Rechnungen keine Umsatzsteuer auf?
Als Kleinunternehmer bin ich nach § 19 Abs 1 UStG von der Umsatzsteuer befreit.


Möchten Sie wirklich nichts essen?
Ich erleb es immer wieder, dass mir vor dem Auftritt ein Teller vom kalten Buffet angeboten wird. Das ist wirklich sehr, sehr nett, aber ich bin vor Auftritten viel zu aufgeregt, um etwas essen zu können. Also nehmen Sie es mir bitte nicht übel, wenn ich Ihr Angebot dankend ablehne.


Wie groß sind Sie eigentlich?
Ich bin ohne Schuhe genau 2,02 m groß und immer wieder überrascht, wie viele Leute das wissen wollen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü